AS Behandlung

Spätsommer Behandlung

Die Zeit der Varroavorsorge hängt stark von der Tracht ab die man noch abwarten möchte. Aber grundsätzlich gilt: „Je früher desto besser“.

Egal, ob Universalverdunster, Nassheider, Liebig Dispenser, oder auch dessen Vormodell, das einfache Medizinflascherl – Hauptsache es geschieht rechtzeitig bevor die Winterbienen erbrütet werden.

Wir verwenden mit gutem Erfolg für die Erstbehandlung das simple Schwammtuch als Kurzzeit – und das Flascherl als Langzeitbehandlung.

Schwammtuch heißt Stoßbehandlung und das ist eine Angelegenheit von nur 3 Tagen.

Hier die Übersichtliche Zusammenfassung der Behandlung.

Ein halbiertes Wettex auf einem Pappteller mit 2ml AS 85%ig pro Wabe in den hohen Boden, oder bei flachen Boden die halbe Menge von oben.

Also: von unten bei Einzargenüberwinterung – Beispiel 10 Zanderwaben = 20ml.

Bei ausreichendem Flugloch kann bis 30 ml erhöht werden. Ebenso wenn Böden mit Gitter verwendet werden.

Schwammtücher – Wettex – werden in einem Pappteller mit AS 85% getränkt am Tisch ausgelegt und dann zügig in den hohen Boden eingelegt.

Hier einige Antworten auf Fragen, die im Laufe der Zeit aufgetaucht sind.

Frage: Warum das Wettex halbieren?

Antwort: Weil man den Wurstteller dann einfach mit der Hand nehmen kann ohne das Wettex zu berühren.

Frage: Nimmt ein halbiertes Wettex 40ml AS auf?

Antwort: Ja ! Während der paar Minuten am Tischchen übernimmt ein halbiertes Wettex die gesamte Menge.

Frage: Saugt sich die AS nicht in den Pappteller?

Antwort: Nein, denn die normalen Wurstteller vom Baumarkt sind gummiert und nicht saugfähig. Im Zweifelsfall einfach darauf achten, denn andernfalls würde der Pappteller beim Handling abknicken und die Arbeit erschweren.

Frage: Funktioniert die Methode auch mit der derzeitigen frei erhältlichen (ohne Giftschein) AS ?

Antwort: Ja, denn auch die 85%ige AS pendelt sich in kürzester Zeit auf den genannten Wert ein.

Frage: Muss ein neues Wettex zuerst einmal ausgewaschen und getrocknet werden?

Antwort: Es ist kein Unterschied in der Wirkung festzustellen zwischen neuen und alten Wettex. Da die Wettex ja oft wiederverwendet werden und dann steifund trocken sind, wäre es leicht feststellbar. Aber wer Bedenken hat kann es ja machen.

Auch Freiräume wie Futteraufsätze müssen dabei berücksichtigt werden.

Bei 2 Flachzargen nehmen wir 30ml und erhöhen ggf. auch auf 40 ml.

Nach 3 Tagen beginnen die Bienen die Teller und Wettex rauszuzerren. Also weg damit. Der Zweck ist erreicht. Die Varroa dezimiert.

Aufgrund der Anfragen wo man einen Portionierer bekommt wie er im Film verwendet wird, hier -ist der moderne Nachfolger.

Portionierer

Und hier nochmals die Adresse groß – denke die ist gut lesbar.