Met-Honigwein

MET – Honigwein

Met ist wohl nicht nur in Europa, sondern wahrscheinlich weltweit das älteste alkoholische Getränk der Menschheit. Met ist ein Honigwein, d.h. vergorener Honig und hat weder etwas mit der Traube noch mit dem Honiglikör, Bärenfang zu tun. Der Alkoholgehalt von Met variiert ca.zwischen 11 und 15 Vol%. Wenn Met kalt vergoren wurde, bleiben die Wirkstoffe des Honigs erhalten und es ist daher auf die Honigsorte und Qualität besonderer Wert zu legen.

verschieden in der Note

Met Nektar – weich, süß und lieblich, aber sehr voll im Aroma.

Met rose`- halbsüß und ruhig.

Met Belladonna – rot und kräftig im Geschmack, fruchtiges Aroma.

der „Alte“ wurde stärker und herber

Die halbe Kunst liegt in der Wahl eines edlen Honigs!
Die älteren Jahrgänge haben Süsse abgebaut, sie sind starkund etwas herb. Auch dieser Met Nektar (Jahrgang 2000) von dem es gerade mal noch einige Flaschen gibt hat eine herbe Stärke. Auch der Met Jahrgang 2004 folgt bereits dieser Richtung.

Hier reift der Met in Ruhe heran. Auch Met braucht Zeit. Manche Sorten haben Jahre hier verbracht. Es gibt keine mechanische Norm, Einer „kommt“ schneller, ein Anderer lässt sich Zeit. Man muss sich einfach spielen damit.

Heisser Honigwein  oder die heisse Biene, zwei edle Varianten die aber weder Führerschein – tauglich, noch für Jugendliche geeignet sind.