Propolis

Propolis ist ein von Bienen gesammeltes, sehr feines Baumharz. (Knospenharz.) Es ermöglicht den Bienen ihren Stock keimfrei zu halten. Das ist auch dringend nötig da besonders der Pollen sonst in kürzester Zeit verderben würde. Diese Funktion erfüllt Propolis im Bienenvolk seit Jahrmillionen. Wäre das anders, gäbe es keine Bienen mehr denn es gibt dazu keine Alternative.

Bienen haben für jeden Bereich nur EINEN EINZIGEN Stoff zur Verfügung – und der muss daher perfekt sein.

Der Bereich – Konservierung und Keimfreiheit wird durch Propolis gewährleistet.

Über Propolis gibt es mitlerweile umfassende Literatur. Für äussere und innere Anwendung. Hier ist nur von innerer Anwendung die Rede.

äussere Anwendung finden Sie unter – >KÖRPERPFLEGE<

Propolis wird innerlich eingesetzt bei häufigen Allergien, Magen und Darmbeschwerden, Stärkung des Immunsystems, Ernährungsumstellung (besonders im Urlaub), Rekonvaleszenz, in Zeiten von Grippe und Belastungen durch das Wetter.

Propolis in Honig
Propolis Honig mit Blütenpollen

Propolis in Honig – von der Bienenwerkstatt – enthält immer auch Blütenpollen. Da es zur Stärkung des Immunsystems oder bei akuten Magen-Darmproblemen gerne genommen wird, ist dies sehr sinnvoll.

Propolishonig ist immer cremig, dadurch bleibt die Mischung konstant. Besonders für Kinder die den Geschmack von Propolis-Tropfen ablehnen und für die der (geringe) Alkoholanteil vermieden werden soll, ist dies die ideale Alternative.

Sowohl gelöstes wie auch pulverisiertes Propolis kann in cremigen Honig eingerührt werden. Vorzugsweise in Verbindung mit Blütenpollen. So entsteht ein wahres Kraftpaket. Es wirkt vorzüglich jenen Mangelerscheinungen entgegen, die durch denaturierte Nahrungsmittel verursacht werden.

Besonders bei Urlaubsfahrten in andere Länder, mit anderer Küche und oft vielleicht auch bedenklichen Wasser sollte jede Form von Propolis in ausreichender Menge mitgenommen werden.

Rohpropolis
Rohpropolis, so wie es aus dem Volk gewonnen wird.

So sieht frisch geerntetes Propolis aus, also durchaus bunt, je nach seiner pflanzlichen Herkunft. Später dunkelt es durch Oxidation nach aber dennoch ist darauf zu achten dass es aus verschiedenen Trachtquellen stammt um einer optimalen Breitbandwirkung willen.

Propolis Tropfen, sollten im Urlaub zu jeder Mahlzeit eingenommen werden und bei jeder beginnenden (Magen) Verstimmung zur Hand sein.

Propolis Pulver, für innere UND äussere Anwendung.
Propolis zu Pulver vermahlen
Propolis Tropfen
Ob zu Hause oder im Urlaub – sie sollten immer in Reichweite sein

Propolis Tropfen gehören immer in Reichweite. Zusammen mit der Bienensalbe (= Propolis Salbe) bezeichnen wir sie scherzhalber als „die kleinste Hausapotheke der Welt.“

Propolis Tropfen sind für innere UND äussere Anwendung bestimmt.

Obwohl mit Propolis bereits Magengeschwüre ausgeheilt wurden (aus Dr.Biene v. Paul Uccusic) werden sie oft weniger spektakulär aber dafür häufiger verwendet bei Unpässlichkeiten von der Magenverstimmung bis Schnupfen und Husten usw.

Wichtig dabei ist aber – sie SOFORT zur Hand zu haben.

So mancher Urlaub wäre mit Propolis schon gerettet worden.

Propolis für äussere Anwendung – siehe unter – >Körperpflege.<