Wabenhonig

WABENHONIG ist eine gesonderte Betrachtung wert. Es ist vielleicht ungewohnt, aber, ein Stück Honigwabe auf einem kleinen Teller, griffbereit für die kleine Nascherei so zwischendurch ist eine gesunde Alternative. Eine Gewohnheit die Sinn macht.
Das Wachs sollte gut gekaut werden bis der letzte Rest von Süße verschwunden ist. Ich selbst esse es mit, aber das kann Jeder selbst entscheiden.

Das kauen von WABENHONIG beugt in vielen Fällen Erkältungen vor, wenn es rechtzeitig gemacht wird und hat sogar antiallergene Wirkung.

Übrigends: Honig schadet den Zähnen keineswegs wie längst erkannt wurde. Im Gegenteil, naturbelassener Honig bringt eine Vielzahl jener Stoffe wieder in den Körper zurück, die durch denaturierteNahrungsmittel zum Manko wurden und dadurch Karies begünstigen. Daher wirkt er sogar der Karies entgegen.

Man hat festgestellt, dass ein überdurchschnittlich hoher Prozentsatz von über 100 Jahre altgewordenen Personen Wabenhonig mit den darin enthaltenen Pollen essen.

Wenn einige Zellen dabei sind mit verschiedenfarbigen Blütenpollen, dann freuen sie sich, der Imker nennt das BIENENBROT und es ist sehr wertvoll (und in reiner Form auch teuer)

WABENHONIG mit hohem Anteil an BIENENBROT wird von Kennern saisonal vorbestellt – unmittelbar nach einlangen abgeholt und im Kühlschrank aufbewahrt da sonst seine Haltbarkeit (im Gegensatz zu reinem Wabenhonig) sehr beschränkt wäre.

Im Wabenhonig sind Fermente und Enzyme enthalten, die nicht aus dem Wachs (Wabe) extrahiert werden können und nur durch langes kauen zur Geltung kommen.

Wabenhonig wird kurmäßig 2 x täglich, 1 Esslöffel solange gekaut, bis nur mehr das Wachs überbleibt. Wenn es geschmacklos geworden ist, kann man es aus dem Munde nehmen oder schlucken.
Naturheilärzte aus Westeuropa haben bestätigt, dass Heuschnupfen und andere Allergien durch das Kauen von Wabenhonig weitgehend ihren Schrecken verloren haben.

WABENHONIG kommt bei uns seit längerem schon ins Glas. Geeignete Kuststoffkassetten sind teuer und schwer zu bekommen. Oft werden WABENHONIGE in dafür ungeeigneten Verpackungen angeboten, das ist bedenklich da Honig mit dem Kunststoff reagieren könnte.

Der Kreis der Liebhaber und Kenner von Wabenhonig wächst ständig.